Freitag, 30. Januar 2009

Ohne Titel



Schön, dass ich nicht die einzige Hundekackeentsorgerin bin. Sowohl innerorts als auch entlang der wirklich idyllischen Spazierwege liegen so viele Häufchen, dass ich mir manchmal schon blöd vorkomme, wenn ich zwischen drei Portionen den richtigen Haufen erwischen muss.

Wobei ich diese Woche erneut feststellen musste, dass wohl gilt, je größer der Hund, desto geringer die Bereitschaft, die Hinterlassenschaften zu entsorgen. Überall Elefantenhaufen, direkt neben den Wegen und einfach unübersehbar – muss das denn sein ?

Wenn ich die Schmiererei auf dem Mülleimer anschaue, dann würde ich vorschlagen, der Verursacher darf als Rehamassnahme künftig die städtischen Mülleimer leeren und freiliegende Kackhaufen entsorgen. Das erdet und bringt vielleicht die offensichtlich nicht ganz so zahlreichen, eingerosteten Hirnzellen wieder in Schwung.

Ärgerlich, das alles !

Kommentare:

Katja hat gesagt…

Geschmiere solcher Art darf man übrigens anzeigen. Entweder genügt ein Anruf beim Ordnungsamt oder bei der Polizei, aber nicht den Notruf erwischen. ;)

Sylvia hat gesagt…

Hallo Katja,

das wußte ich nicht, wenn das morgen nicht weg ist, werde ich am Montag beim Orndungsamt vorbeischauen - ist hier um die Ecke.

Danke !