Mittwoch, 7. Januar 2009

Herumhibbel

Jeden Moment müßte der Tierarzt anrufen. Bruno wird gerade operiert, ich blieb bei ihm, bis er narkotisiert war, und konnte dann gehen, es wird bis ca. 11.00 Uhr dauern. Ist besser, als zwei Stunden lang im Wartezimmer zu sitzen, außerdem sind die Kinder alleine, das muss auch nicht sein.

Bruno wollte auf gar keinen Fall in seine Hundebox, das war noch nie so. Ausnahmsweise nahm ich ihn dann "frei" im Auto mit, was nicht ganz einfach ist, weil er ja andere Autos töten möchte. Ich habe ihn zwar angebunden, aber trotzdem, er war nervös, hat vermutlich die Innenverkleidung des Autos ruiniert (es ist fast neu *seufz*), er spürte sehr wohl, was auf ihn zukam.

Auch als er die Infusion gelegt bekam, wehrte er sich heftig, ist sonst nicht seine Art.

Alle Vorzeichen sind also schlecht.

Andererseits gibt es keine andere Möglichkeit mehr, er hat starke Schmerzen im Bein trotz der höchsten zulässigen Dosierung an Schmerztabletten. So konnte man es nicht lassen.

Jetzt hibbele ich blöd herum und starre immer wieder auf das Telefon......

Kommentare:

Doro hat gesagt…

Liebe Sylvia,

für´s Daumendrücken ist es wohl etwas spät, ich lese es gerade erst, aber ich hoffe jetzt einfach, dass alles gut ging.
Du meldest dich mit News?

Liebe Grüße,

Doro

Sylvia hat gesagt…

Danke Doro !

Bin jetzt (mal wieder *seufz*) um 200 Euronen ärmer, aber Bruno geht es gut.

Danke für alle Daumen !!!!!