Montag, 13. Oktober 2008




Fridolin hat es geschafft, ihm tut jetzt nichts mehr weh. Es war allerhöchste Zeit, sein Leiden zu beenden, er starb noch, während er die letzte Spritze bekam.

Es ist traurig, seine überlebende Schwester ist völlig irritiert, die Kinder durch den Wind, haben auch heute vor der Schule noch geweint. Unklar ist, ob wir wieder ein Kaninchen dazunehmen für die einsame Franzi, denn die Vergesellschaftung älterer Kaninchen ist wohl nicht so einfach, wie ich dachte.

„Dieser Kollege gehört angezeigt“, wetterte der Notfalltierarzt, als ich mit dem schwer kranken Fridolin zu ihm kam. Und erzählte mir, dass er seit Jahren immer wieder im Notdienst Tiere erlösen muss, die von seinem Kollegen noch viel zu lange mit allerlei „Wundermitteln“ gespritzt wurden, ohne Rücksicht auf das Leid der todkranken Tiere, aber mit eindeutigem Blick auf den eigenen Geldbeutel.

Er wies mich auch darauf hin, dass ich, die ich natürlich auch ausgesprochen zornig wurde, vorsichtig sein müsse bei Aussagen über diesen Drecksack, denn ihm als Kollegen („Nein, eigentlich möchte ich ihn nicht „Kollege“ nennen!“) habe er schon eine Verleumdungsklage angedroht.

Mir wird jetzt auch immer klarer, warum die Tierschützer in beiden Tierheimen des Landkreises sehr einsilbig wurden, als ich erwähnte, zu welchem Tierarzt wir gehen – schon seit über zwanzig Jahren, wir hatten ja schon immer irgendwelche Tiere.

Wir haben es nicht gewusst, es wurde erst klar, als Bruno so krank wurde, und dass wir mit Fridolin zu ihm gegangen sind, geschah aus der eiligen Notsituation heraus.

Fridolin musste laut Tierarzt eindeutig zu lange leiden, wir sind unglaublich wütend und auch fassungslos, wie skrupellos jemand sein kann.

Nur so am Rande sei erwähnt, dass, wenn man das Tierchen schon letzte Woche erlöst hätte, wir 90 Euro gespart hätten – die wir jederzeit investieren würden, wenn es dem Tier hilft, die hier aber so was von unsinnig waren.




1 Kommentar:

Doro hat gesagt…

Achnee - das ist ja traurig :-(

Ich lese gerade erst von dem ganzen Dilemma (du weißt ja, ohne PC zu sein heißt auch, ohne Lesezeichen zu sein *grmpf*). Diesem Tierarzt gehört die Lizenz genommen *wutschnaub*! Ich schätze, du hast keine Energie übrig um dich mit ihm anzulegen ...

Ich hoffe Franzi verkraftet es, plötzlich ohne Partner zu sein.

Ganz liebe Grüße an euch alle und ein liebes *umärmel*

Doro