Donnerstag, 23. April 2009

Hundeangriff (Teil 1)

(Quelle: http://www.localxxl.com)


Junior besuchte seine ehemalige Tagesmutter Gabi. Dort war auch ein ungefähr zwei Jahre altes Tageskind, nennen wir es Nina.

Gabi ging mit den Kindern auf den nahegelegenen Spielplatz. Er liegt mitten in einem Wohngebiet, ist nicht eingezäunt (wer hier fragend die Stirn runzelt: es gibt inzwischen zumindest hier mehr eingezäunte Spielplätze als frei zugängliche). Es herrscht dort Leinenpflicht für Hunde, aber das wissen vor allem große Hunde sehr oft nicht.

Sie standen bei der Riesenrutsche, als ein sehr großer, laut bellender Hund ohne Begleitung herangestürmt kam. Gabi hat sowieso eine gewisse Hundeangst, bekam natürlich einen großen Schrecken und nahm die kleine Nina auf den Arm, damit das Kind nicht umgerannt oder gar gebissen würde.

Was sie mit Junior machen sollte, konnte sie nicht mehr selbst entscheiden….

*****************

Ich muss jetzt noch ein paar Briefe ausdrucken und dann zum Schulfest – ihr wisst ja, Becher stapeln und so.

Der Rest der Geschichte folgt morgen :-)))). Nur soviel: Junior geht mit auf das Schulfest, so schlimm endete die Hundeattacke dann doch nicht.

Bleibt mir wohlgesonnen !

Kommentare:

Die Dame vom Grill hat gesagt…

Uff!!!

Anonym hat gesagt…

SYLVIA!!!!

Das kannst Du doch nicht machen, mir ist fast das Herz stehen geblieben!!!

Bitte nicht erst bis morgen warten mit dem Rest der Geschichte!

INDSUSWSLC

Doro hat gesagt…

HEY - ich komme mir vor wie in einer Krimi-Serie, die hören auch immer so ... hmmm ... spannend (und für mich Neugiernase damit sehr unbefriedigend) auf!

Ich bitte auch darum, baldmöglichst aufzulösen, wie es Junior geht!

Liebe Grüße,

Doro

Anonym hat gesagt…

Hallo!!! Heute ist morgen! Bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Bitte?

IDSUSWSLC