Montag, 19. Oktober 2009

Rücksichtsvoller Hund

Bruno ist ein ehemaliger Straßenhund. Diese zeigen manchmal seltsame Verhaltensweisen, die darauf zurückzuführen sind, dass sie in ihrem früheren Leben irgendwie Futter organisieren mußten.

Als Bruno neu zu uns kam, hat er - typisch für Straßenhunde - alles gefressen, was er erwischen konnte. Allerdings hat er sehr schnell gemerkt, dass er nicht mehr hungern muss. Und da wir normalerweise keinen Müll offen herumstehen lassen, hatten wir mit dem Thema "unerlaubte Futterbeschaffung" kein Problem.

Duke ist ein Rassehund vom VDH-Züchter, mußte garantiert niemals nie hungern und wurde vom ersten Lebenstag an bestens ernährt. Daran besteht kein Zweifel.

Daher kann sich keiner hier erklären, wie er es geschafft hat, die Küchenschublade mit dem Mülleimer dahinter zu öffnen. Eigentlich geht das gar nicht. Aber sie stand offen, Junior fand den genußvoll schmatzenden Hund in der Küche am Mülleimer. Drumherum sah es aus wie Sau, denn er suchte sich natürlich nur die Leckerbissen und verteilte den Restmüll in der Küche.

Es war nämlich Wochenende, früh morgens um kurz nach sechs, und da Duke die Wochentage nicht kennt, wartete der arme Hund sehnsüchtig auf Ansprache. Wenn dann die ganze Familie pennt, dann muss der gefräßige Hund von Welt eben selbst nach sich schauen.

Einige Stunden später entdeckten wir dann die Folgen. Als Nicht-Straßenhund kann Duke eben doch nicht alles essen. Anscheinend aber hatte er Mitleid mit der Familie und kübelte daher heimlich und so, wie er es von den Kindern des Hauses im Zusammenhang mit Magendarminfekten kennt - in eine Schüssel. In eine eckige, große Schüssel.

In
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Juniors
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
LEGOKISTE !!!!!!!!!!!!!!

Kommentare:

Frau Mahlzahn hat gesagt…

KREEEEEIIISCH! Bei aller Liebe -- aber wäre das Mosches Legokiste gewesen, hätte Duke gar nicht so schnell schauen können, wie er (vom Mosche) zur Adoption freigegeben worden wäre. Da wäre er auch bei seiner Schwester nicht zimperlich, wenn die es gewesen wäre, ;-).

Uah. Ich nehme an, das Lego dreht immer noch gemütlich seine Runden in der Waschmaschine, *ggg*.

So long,
Corinna

Doro hat gesagt…

Uah - was für eine leckere Vorstellung! *zweimalwürg*
Mein herzliches Beileid auch zu der garantiert stattgefundenen, leckeren Putzaktion ...

Liebe Grüße,
Doro

Coratriton hat gesagt…

Aaaaarme Sylvia, und aaaarmer Junior und eigentlich auch aaaaarmer Hund, den ihm war ja schlecht...
Liebe Grüße von
Coratriton

Sylvia hat gesagt…

:-)

Junior hat das sehr lässig gesehen. Er meinte, es sei sowieso mal wieder Zeit gewesen, die Legos zu waschen.

Es war auch nicht viel Erbrochenes, daher hielten sich die Folgearbeiten zum Glück in Grenzen. Und der Teppichboden oben war ja sauber geblieben dank dem mitdenkenden Fellflummi ;-)