Sonntag, 6. Juli 2008

Spaziergang








Mir persönlich gefallen Fotos im Freien am besten. Als Schussel vergesse ich leider meistens meine Kamera. Heute aber nahm ich sie mit. Ausgestattet mit Bauchbeutel (Schlüssel, Handy, Kotbeutel, Leckerlis) und Kameratasche sah ich aus wie ein japanischer Tourist auf Deutschlandkurzreise, aber da ich auf eher abgelegenen Wegen laufe, war mir das relativ egal. Ich bürstete sogar Duke vorher, aber wie so oft hätte ich mir das sparen können. Er hasst es, frisch gebürstet zu sein, schlabberte gleich im Wassernapf herum und balgte sich mit Bruno, so dass er wieder „wild“ aussah. Den Rest erledigte die Natur, er geht einfach zu gerne durch Büsche und ins hohe Gras – als Fotomodell ist er ein schwerer Fall.

Nicht wundern, dass nie beide Hunde zusammen auf einem Bild sind, ich bin mit jedem einzeln gelaufen, Bruno kann bei diesem Wetter nur ganz kurz raus.









1 Kommentar:

Butzel hat gesagt…

Miau.. auch wenn ich noch sehr klein bin, kenne ich keine Angst .... schöne Internetpräsentation ... vieleicht hast mal Lust bei mir vorbei zuschauen Butzelnews Grüsse aus dem Freistaat Bayern