Sonntag, 13. Februar 2011

Peter Alexander, Thomas Gottschalk und ich ;-)

Mit Peter Alexander verbinde ich Nachmittage bei meiner Oma. Sie lebte im Haus nebenan und war meine Hauptbezugsperson. Es gab bei ihr ein „Fernsehzimmer“, das war eine Art Verlängerung des Wohnzimmers, und dort liefen eben die Filme und Shows mit Peter Alexander. Ich war neun Jahre alt, als sie gestorben ist, aber diese Zeit gehört zu den wenigen Heile-Welt-Erinnerungen meiner Kindheit

Dass Peter Alexander nun tot ist, berührt mich kurz, aber ich vermute, nach dem Tod seiner Frau und seiner Tochter und aufgrund seiner Erkrankung war es für ihn in gewisser Weise auch „richtig“, jetzt gehen zu dürfen.

Gestern nun hat Thomas Gottschalk verkündet, dass er mit „Wetten dass…?“ aufhören wird. Ich kann seine Entscheidung völlig nachvollziehen. Den Unfall bei der letzten Sendung haben wir live gesehen. Geplant war ein gemütlicher Familienabend (na ja, ohne den nachtschichtenden Papa, aber eben drei Kinder und Muttern pädagogisch wertlos vor der Glotze). Wir waren völlig geschockt, es fühlt sich „live“ anders an, als wenn man nur am nächsten Tag in der Zeitung von so einem Vorfall liest.

In den letzten Jahren haben wir „Wetten dass…?“ nur noch ab und zu angeschaut. Thomas Gottschalk verhielt sich manchmal wie ein peinlicher Berufsjugendlicher, aber meinetwegen hätte er noch einige Jahre weiter diese Sendung moderieren können. Lustiger als Frank Elsner und um Lichtjahre besser als dieser unsägliche „Lippi“ war er allemal.

Zwei einflussreiche Fernsehgesichter meiner Kindheit und Jugend entfallen also. Das eigentlich erschreckende ist dabei, wie lange das alles schon her ist. Dreißig Jahre „Wetten dass…?“, und es fühlt sich gar nicht nach einer solchen Zeitspanne an. Der „Earth Song“ mit Michael Jackson – das war doch erst gestern.

So gesehen bin ich schon eine ziemlich alte Schachtel ;-).

Kommentare:

hannahkatinka hat gesagt…

... tja, die Jahre vergehn ...
wir werden älter, die Kinder erwachsen, Enkelkinder kommen ... und man selbst vor 20 Jahren, das war doch erst gestern!!!! Ich find besonders schlimm, wenn plötzlich alle Ärzte zu denen man neu kommt (die alten sind in Rente gegangen) plötzlich jünger sind, als man selbst :-))
.. und "wetten das", wer wird da der Nachfolger? Ist da jemand?
lG Kerstin

Sevenjobs hat gesagt…

Die Kinder wunderten sich gestern, warum ein so langer TagesschauBeitrag über einen NoName gesedet würde. Und für mich war Peter Alexander Kindheit pur....Tja, ich komm dann mal mit meinen Knibbelbildern und meinem RAIDER und DISCO mit Ilja Richter...

Außenleuchten Fritz hat gesagt…

Das hast du gut geschrieben und du hast auch recht die Jahre vergehen wie im Fluge. Vielleicht kann ja das Publikum Gottschalk noch überreden "Wetten Dass" weiter zu machen, denn momentan würde mir kein anderer Moderator für die Sendung einfallen.

Patricia hat gesagt…

Ja, Peter Alexander ist für mich auch Kindheit. Bei Oma auf dem Sofa am Samstagnachmittag, ein kleingeschnittenes Äpfelchen auf dem Schoß ... Ich kann manchmal auch nicht glauben, dass das alles 30 und mehr Jahre her ist ... *tiefseufz*